Lage

Brancaia liegt im Herzen der Toscana auf dem Gebiet der Gemeinde Castellina in Chianti, etwa 5 km vom Dorf entfernt. Vom Haus aus erreichen Sie Siena oder San Gimignano  in rund 30 Minuten, Florenz in 45 und die nächstgelegenen Orte am Meer in etwa 90 Minuten.

In Castellina in Chianti gibt es mehrere Banken. Wir verkehren mit der Banca di Toscana. Sie ist vormittags bis 13.00 Uhr geöffnet (ausser Samstags).

Es gibt zwei Ärzte in Castellina in Chianti. Siena und Florenz haben Spitäler. Die Telefon- und Notfall-Nummern sind in jeder Wohnung neben dem Telefon deponiert. Kinderspital in Florenz: Ospedale Pediatrico Meyer, Via L. Giordano, 13 (Tel. 0039 055 56621). Garagen und Tankstelle sind im Dorf ebenfalls vorhanden. (Sonntags geschlossen).         

Auch ohne eigenen Wagen ist die Brancaia - wenn auch aufwändiger - erreichbar: zwischen Florenz Hauptbahnhof und Castellina in Chianti fährt täglich 3 - 4 x ein Bus. Es gibt regelmässige Busverbindungen zwischen Florenz, Siena und Castellina. Fahrplan und Billete sind im Tabak-Haushaltgeschäft gegenüber der Kirche oder gegenüber dem Polizeiposten in der Papeterie erhältlich.

Mit der Bahn und dem Autobus gibt es Verbindungen zwischen Florenz und Siena, mit Halt in Poggibonsi. Von dort können Sie mit einem Taxi zur Brancaia kommen.

Wie Sie die BRANCAIA mit dem Auto finden:

  • Ab Milano die Autostrada del Sole (A1) nach Bologna - Firenze

  • In Firenze die Ausfahrt "Firenze Certosa" nehmen

  • Sofort nach dem Strassenzoll auf die Superstrada nach Siena (raccordo Siena)

  • Superstrada nach ca. 20 km bei der Ausfahrt "San Donato" verlassen und Richtung Castellina in Chianti fahren (ca. 14 km)

  • Im Dorfzentrum von Castellina in Chianti (Strassenspinne) die Haarnadelkurve – scharf nach rechts - Richtung Poggibonsi nehmen

  • Nach ca. 1 km links in die SP 130 di Castagnoli einbiegen.

  • Auf dieser Strasse ca. 3,5 -  4 km abwärts fahren bis zur braunen Tafel Brancaia

  • Hier links in Feldweg abbiegen. Dann sind es noch etwa 800 m bis zur Brancaia

 

Karte